Qualitäts-Check zur rechten Zeit kann Reklamationen verhindern

Viele Handwerker sehen in einem Blower-Door-Test nicht mehr als eine lästige Kontrolle. Wer sorgfältig arbeitet, kann aber durch eine Dichtheitsmessung schon während der Bauphase viel gewinnen: vor allem die Chance, bislang übersehene Fehlstellen in der Gebäudehülle gleich zu verschließen und so späteren Reklamationen vorzubeugen. Außerdem lässt sich auf diese Weise die Qualität der eigenen Arbeit nachweisen.

Wenn kein baubegleitender Blower-Door-Test vorgesehen ist, kann es sich für Handwerker sogar lohnen, selbst eine Messung zur Abnahme der eigenen Leistung zu veranlassen. Das gilt vor allem für Gewerke, die umfänglich mit dem Herstellen der dichten Ebene befasst sind. Tauchen irgendwann später Fehler in der Gebäudehülle auf, steht fest, dass nachfolgende Gewerke sie verursacht haben müssen.