Grobkonzept

Ein Grobkonzept dient dazu, frühzeitig festzulegen welche Bauteile die Funktion der Luftdichtheit übernehmen sollen, den Verlauf festzulegen und die Details im Gebäude zu markieren, bei denen später, im Rahmen der Detailplanung, eine ausführlichere Planung der Ausführung erfolgen muss. Im Rahmen des Grobkonzepts werden diese Details in den Grundrissen und Schnitten gekennzeichnet und als Prinzipskizzen mit einer allgemeinen Ausführungsbeschreibung aufgelistet.

Zu diesem Zweck können Sie etwa die folgenden beispielhaften Lösungen und Textbausteine – bei Quellenangabe – frei verwenden. Sie müssen ggf. für das konkrete Bauvorhaben ergänzt werden.

Weitere Infos zum Grobkonzept finden Sie auf den Seiten 5 bis 13 der FLiB-Broschüre „FLiB – Luftdichtheitskonzept“ von Mai 2019 (Download unter Menüpunkt „Luftdichtheitskonzept“).


Prinzipskizzen für das Grobkonzept

Hinweis: Die Prinzipskizzen können – unter Angabe der Quelle – frei genutzt werden.

 

Außenwände: Innenputz

Download Prinzipskizze und Text

 

 

Wände: Elektroleitungen

Download Prinzipskizze und Text

 

 

Kamine

Download Prinzipskizze und Text

 

 

Vorwandinstallationen und Installationsschächte

Download Prinzipskizzen und Text

 

 

Fenster und Türen allgemein

Download Prinzipskizze und Text

 

 

Zusätzlich bei Türen und bodentiefen Fenstern

Download Prinzipskizze und Text

 

 

Dachstuhl: luftdichte Schicht innen

Download Prinzipskizzen und Text

 

 

Dachflächen- und Gaubenfenster

Download Prinzipskizze und Text

 

 

Rohrdurchführungen

Download Prinzipskizze und Text

 

 

Leitungsdurchführungen

Download Prinzipskizze und Text

 

 

Dachstuhl: konstruktionsbedingte Durchdringungen

Download Prinzipskizze und Text

 

 

Innenwände im Dachgeschoss

Download Prinzipskizze und Text